H. P. Karr

H. P. Karr

H. P. Karr - Autor bei HML MediaH. P. Karr schreibt für HML-Media Kurzkrimis für die Reihe Heimatkrimi in dem bekannten Fernsehmagazin Auf einen Blick.

 

Er wurde in Thüringen geboren und lebt seit 1960 im Ruhrgebiet. Er veröffentlichte bisher zahlreiche Kriminalstorys, Hörspiele und Romane. Für den »Gonzo«-Thriller »Rattensommer« erhielt er 1996 gemeinsam mit Walter Wehner den Friedrich-Glauser-Preis für den besten Krimi des Jahres. Für HML-Media schreibt er Kurzkrimis, hauptsächlich für das bekannte Fernsehmagazin Auf einen Blick.

www.hpkarr.de

 

Share

Agathas letzter Coup

Vera Falck ermitteltKommissarin Vera Falck ist wieder einmal zu Gast im Dortmunder U bei der Lesung eines Krimi-Autors aus dem Zechen-Verlag. Sie unterhält sich köstlich bei der Geschichte von der taffen Lokalreporterin Pia Pernod, die in ihrem aktuellen Roman-Abenteuer hinter einer Bande von Produktfälschern her ist, die Überraschungseier nachmachen. Jetzt sitzt Vera Falck mit Gerlinde Krapp bei einem Caiprinha im Bistro des Veranstaltungszentrums. Die Chefin des Zechen-Verlags hat die Kommissarin schon einige Male gefragt, ob sie nicht Lust hätte, auch einen Krimi zu schreiben. Deshalb wundert Vera Falck sich, dass Gerlinde Krapp ein Manuskript mitgebracht hat.

Weiterlesen ]

Share

Killer, Koks und jede Menge Kohle

Das Ruhrgebiet: mit fünf Millionen Menschen die einwohnerstärkste Region in Deutschland – Ballungsraum für Geschichten, herrlich ergiebiges Revier für Kriminalschriftsteller. Den Beweis liefert der vierte Band der KBV-„Mordlandschaften: „Hängen im Schacht – Das Mordsbrevier fürs Mordsrevier“, herausgegeben von H.P. Karr.

 

Hängen im SchachtWillkommen in Essen, der Europäischen Kulturhauptstadt 2010 – und im Ruhrgebiet! Allerdings ist Vorsicht geboten: So friedlich geht es da gar nicht zu. Von Dortmund bis Duisburg, von Bottrop bis Bochum, von Wanne bis Wattenscheid: überall gefährliches Pflaster!

Das bekommen – vom Kleinganoven bis zum Kommissar – auch die Charaktere im neuen Band  aus der KBV-Reihe „Mordlandschaften“ zu spüren. Mehr als ein Dutzend der besten deutschen Krimi-Autoren haben den „Pott“ durchstreift und mörderische Beutestücke zu Tage gefördert: Kurze, coole, krachende und komische Krimis über Kohle und Koks, zwischen Baldeneysee und Haus Kemnade, zwischen Kneipe und Kirchgang oder auf der Pilgerschaft ins Stadion.Weiterlesen ]

Share

Mit Kommissarin Vera Falck auf Mörderjagd – Krimiautor H. P. Karr im Interview

Für seine aktuellen Ratekrimis erfand der Essener Autor H.P. Karr die ebenso clevere wie attraktive Hauptkommissarin Vera Falck von der SOKO Ruhr. Sie ermittelt überall dort zwischen Duisburg und Dortmund, wo Erfahrung und Kombinationsgabe gefragt sind. Das Besondere an ihren Fällen: Die Leser können gemeinsam mit der Kommissarin ermitteln – und wenn sie genau aufgepasst haben, wissen sie am Ende genau so viel wie die Kommissarin und können den Täter überführen. Im Interview verrät H.P. Karr alles über sich und Kommissarin Vera Falck.

H. P. Karr - Autor bei HML MediaFrage: Sie leben seit 1960 im Ruhrgebiet und arbeiten seit vielen Jahren als Krimi-Autor – was haben Sie vorher gemacht?

 

Karr: Ich habe in Bochum Publizistik studiert und einige Jahre als freier Journalist und Reporter für verschiedene Magazine gearbeitet. Aber auch schon während dieser Zeit habe ich viele Krimis geschrieben – besonders Kriminalhörspiele.

 

Frage: Wie kamen Sie auf die Idee für die Ratekrimis mit Kommissarin Vera Falck?

 

Karr: Es war ganz einfach der Gedanke, dass es eine tolle, taffe Kommissarin hier im Ruhrgebiet geben sollte, die ihre Fälle mit Witz und Kombinationsgabe löst. Kein weiblicher Schimanski, aber auch keine verkalkte Neuauflage von Miss Marple.Weiterlesen ]

Share